d
c

Fotowettbewerb „Unterwegs“

Konkurs Fotograficzny „W Podróży“

Fotografická Soutěž „Na Cestách“

Fotowe Wubědźowanje „Po Puću“

Photo Contest “On the Road“

2016

Schauplätze.

Miejsca wydarzeń.

Místo události.

18.04. – 25.07.

Hrajnišća žiwjenja.

Venues.

Willkommen !

Diesjährige Schirmherren des Fotowettbewerbs „Unterwegs“ sind die Präsidenten der Euroregion Neisse (DE/PL/CZ): Der Görlitzer Landrat Bernd Lange, der Stadtpräsident von Bolesławiec, Piotr Roman und der Landrat von Liberec, Martin Půta, Darüber hinaus hat der Vorsitzende der Domowina (Bund Lausitzer Sorben), Dawid Statnik, die Schirmherrschaft übernommen.

Bilder können bis zum 25. Juli eingesendet werden. Die feierliche Prämierung findet am 08. September im Miejski Dom Kultury Zgorzelec statt.

Schwerpunktthema: Schauplätze

  • Schauplätze – ist das Motiv Deiner/Ihrer Wahl in der Euroregion Neisse-Nisa-Nysa (DE/PL/CZ) und in der südlichen Euroregion Spree-Neisse-Bober (deutscher Landkreis Spree-Neisse, polnische Landkreise Nova Sól, Wschowa, Żagań, Żary).
  • Die eingereichten Fotos sollen sich mit dem Thema „Schauplätze“ in diesen Regionen befassen, so beispielsweise Orte, an denen etwas los ist, Menschen zusammen kommen und kamen, Kunst auf Menschen trifft … und mehr. Andere Motive sind vom Wettbewerb ausgeschlossen.
  • Teilnehmen können Fotobegeisterte jeden Alters, prämiert wird in den Kategorien „Erwachsene (18+)”, „Jugendliche (< 18)”, „Fotoreportage“ und „Publikumsliebling”.

„Schauplätze“ ist ein vielfältiges Thema und voller Überraschungen, die kreative Interpretation gestaltet Freiräume für das Objektiv :-).

  • Die Gewinner werden von einer fachkundigen Jury ermittelt, der „Publikumsliebling“ per online-Wahl.
  • Die Bestplatzierten können sich über attraktive Preise freuen.
  • Ausgewählte Einsendungen zeigen wir regelmäßig in der Region (wanderbilder.fvks.eu) und präsentieren diese auf andere Weise (z.B. in einem Kalender).
  • Die Prämierung findet im festlichen Rahmen am 08. September statt.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen!
  • Mit dem Fotowettbewerb verfolgt der FVKS keine kommerziellen Interessen.

Und los geht’s !

* WETTBEWERB *

Die Lausitz, Nordböhmen sowie Niederschlesien und das Lebuser Land bieten einzigartige Einblicke in eine vielfältige Kulturlandschaft. Die Menschen in den Euroregionen Neisse (DE/PL/CZ) und Spree-Neisse-Bober (DE/PL) überzeugen durch gelebte Traditionen und Mut zu Neuem. Der Fotowettbewerb „Unterwegs“ fängt besondere Momente aus dem ganz persönlichen Blickwinkel seiner Teilnehmer ein. Jährlich sind Fotografen „unterwegs“, um die besten Eindrücke im Bild festzuhalten.

Seit 2008 führen wir unseren Internationalen Fotowettbewerb „Unterwegs“ gemeinsam mit zahlreichen Partnern durch. Jedes Jahr gibt es einen neuen Themenschwerpunkt:

  • 2016: Schauplätze
  • 2015: Industrie
  • 2014: Ausblicke
  • 2012/2013: Türme
  • 2011: Reisen
  • 2010: Architektur
  • 2009: Menschen
  • 2008: Straßen.Wege.Schienen.

Die Wettbewerbskategorien sind „Erwachsene (18+)”, „Jugendliche (< 18)”, „Fotoreportage“ und „Publikumsliebling”, Wettbewerbsgebiet ist die Euroregion Neisse und die südliche Euroregion Spree-Neisse-Bober.

Der Fotowettbewerb „Unterwegs“ trägt dazu bei, die Region auf vielfältige Weise zu präsentieren. Gleichzeitig leistet dieser einen Beitrag zur Völkerverständigung und stärkt das Heimatbewusstsein. Der Fotowettbewerb bildet zusammen mit der gleichnamigen Wanderausstellung (wanderbilder.fvks.eu) und dem gleichnamigen Kalender (kalender.fvks.eu) die FVKS-Veranstaltungsreihe „Unterwegs”. Diese wird regelmäßig durch bürgerschaftliches Engagement ermöglicht.

Teilnahmebedingungen und Hinweise

Teilnahmebedingungen:
  • Schauplätze – ist das Motiv Deiner/Ihrer Wahl in der Euroregion Neisse-Nisa-Nysa (DE/PL/CZ) und in der südlichen Euroregion Spree-Neisse-Bober (deutscher Landkreis Spree-Neisse, polnische Landkreise Nova Sól, Wschowa, Żagań, Żary).
  • Die eingereichten Fotos sollen sich mit dem Thema „Schauplätze“ in diesen Regionen befassen, so beispielsweise Orte, an denen etwas los ist, Menschen zusammen kommen und kamen, Kunst auf Menschen trifft … und mehr. Andere Motive sind vom Wettbewerb ausgeschlossen.
  • Teilnehmen können Fotobegeisterte jeden Alters, prämiert wird in den Kategorien „Erwachsene (18+)”, „Jugendliche (< 18)”, „Fotoreportage“ und „Publikumsliebling”.
  • Die Motive müssen als Dateien auf www.photocontest.fvks.eu hochgeladen werden. Nicht als eMail senden. Nicht auf CD / Stick einreichen.
  • In den Kategorien „Erwachsene“, „Jugendliche“ und „Publikumsliebling“ kann jeweils (nur) ein Bild hochgeladen werden. In der Kategorie „Fotoreportage“ werden mindestens drei und maximal fünf Fotos inklusive beschreibender Texte hochgeladen.
  • Die eingesendeten Fotos müssen sich in jeder Kategorie unterscheiden: Es können nicht die gleichen Fotos in mehreren Kategorien eingereicht werden!
  • Für die Dateien gilt eine Auflösung von mindestens 300 dpi (z.B. DIN A4 ab etwa 2560 x 1920 Pixel).
  • Die eingesendeten Fotos dürfen bisher nicht veröffentlicht worden sein oder an einem anderen Wettbewerb teilgenommen haben!
  • Jede Datei bitte unbedingt beschriften: Name des Fotografen, Motiv und Ort der Aufnahme. In der Kategorie „Jugendliche (< 18)“ zusätzlich das Geburtsdatum hinzufügen.
  • Die Angabe einer eMail-Adresse ist erforderlich; Telefonnummer und Adresse sind wünschenswert (Benachrichtigungen!).
  • Mitmachen dürfen alle, Mitwirkende des FVKS allerdings nicht.
  • Der FVKS behält sich vor, einzelne Wettbewerbskategorien nicht zu prämieren, beispielsweise bei zu wenigen Einsendungen oder mangelnder Qualität der Fotos.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen!
    Die Wettbewerbskategorien:
  • Erwachsene (18+): Hier kann ein Foto hochgeladen werden, wenn der Teilnehmer 18 Jahre oder älter ist. Das Foto wird durch die Jury bewertet.
  • Jugendliche (< 18): Hier kann ein Foto hochgeladen werden, wenn der Teilnehmer jünger als 18 Jahre ist. Das Foto wird durch die Jury bewertet.
  • Publikumsliebling: Hier kann ein weiteres Foto hochgeladen werden, das dann online und ausschließlich durch die Nutzer der Internet-Seite bewertet wird.
  • Fotoreportage: Hier kann eine Serie von Fotos mit begleitenden Texten hochgeladen werden, und zwar mindestens drei und höchstens fünf Bilder. Die Fotos (und Texte) sollen in einem Zusammenhang zu einander stehen, z.B. Filmgeschichte in Żary, geschichtsträchtige Orte in der Oberlausitz, ViaThea in Görlitz, … . Die Fotoreportage wird durch die Jury bewertet.

Jeder Teilnehmer kann sich also in bis zu drei Kategorien am Wettbewerb beteiligen. Die Auswahl der Fotos für die Kategorien wird beim Hochladen festgelegt.

 

  • Die eingesendeten Fotos müssen sich in jeder Kategorie unterscheiden: Es können nicht die gleichen Fotos in mehreren Kategorien eingereicht werden!
  • Nach dem Hochladen der Fotos wird eine automatische Eingangsbestätigung versendet. Nur Fotos, die den Teilnahmebedingungen entsprechen, werden zum Wettbewerb zugelassen.

 

Hinweise zum Datenschutz:
  • Der FVKS gibt die Namen der Gewinner öffentlich bekannt. Mit der Teilnahme stimmt der Einsender dem zu.
  • Veröffentlichte Fotos tragen den Namen des Fotografen. Adressen werden nicht veröffentlicht oder weitergegeben.
Hinweise zu Copyrights, zur Verwendung und Verwertung:
  • Mit der Teilnahme erklärt der Einsender, dass ihm das Urheberrecht an jedem Foto zusteht, und das Foto frei von Ansprüchen und Rechten Dritter ist.
  • Mit der Teilnahme ist der Einsender damit einverstanden, dass die Bilder vom FVKS – unter Nennung des Namens des Fotografen – kostenfrei verwendet werden dürfen.
Allgemeine Hinweise:
  • Der FVKS ist berechtigt, Einsendungen im Falle fehlender / falscher Angaben zu Inhalten und Copyrights oder bereits erfolgter Veröffentlichung des Motivs auch abzulehnen.
  • Der FVKS kann die Teilnahmebedingungen jederzeit ändern.
  • Mit dem Fotowettbewerb „Unterwegs“ verfolgt der FVKS ausdrücklich keine kommerziellen Interessen.

Preise und Bonbons

Die Bestplatzierten können sich über zahlreiche attraktive Preise freuen.

Kategorie Erwachsene:

  • 1. Platz – Warengutschein über 250 Euro
  • 2. Platz – Warengutschein über 100 Euro
  • 3. Platz – Warengutschein über 50 Euro

Kategorie Jugendliche:

  • 1. Platz – Warengutschein über 150 Euro
  • 2. Platz – Warengutschein über 80 Euro
  • 3. Platz – Warengutschein über 40 Euro

Kategorie Publikumsliebling:

  • 1. Platz – Warengutschein über 100 Euro
  • 2. Platz – Warengutschein über 60 Euro
  • 3. Platz – Warengutschein über 30 Euro

Kategorie Fotoreportage:

  • „Volltreffer“ – Warengutschein über 400 Euro

Außerdem:

  • Wanderpokal (Kategorie „Erwachsene“) und weitere Auszeichnungen („Editor’s Choice“, Warengutscheine).
  • Ausgewählte Einsendungen zeigen wir regelmäßig in der Region (wanderbilder.fvks.eu) und präsentieren diese auf andere Weise (z.B. in einem Kalender oder in einer online-Ausstellung).

* VERLOSUNG *

Für unsere Teilnehmer halten wir ein kleines Bonbon bereit. Der FVKS verlost zusätzlich zum eigentlichen Wettbewerb noch Wertgutscheine für Elektronik im Gesamtwert von insgesamt 250 Euro (10 x 25,00 Euro).

Was ist zu tun?

Gestalte unseren Mitmach-Jahreskalender „Unterwegs“ auf kalender.fvks.eu !

Wer kann teilnehmen?

Alle Mitwirkenden des FVKS-Fotowettbewerbs „Unterwegs“, des FVKS-Kalenders „Unterwegs“ und weiterer Aktionen im laufenden Jahr, die vom FVKS durchgeführt werden. Die Verlosung findet im Februar des Folgejahres statt.

Wie ist die Teilnahme möglich?

Sende uns über das Teilnahmeformular für den FVKS-Kalender „Unterwegs“ ein Bildmotiv und eine kleine Beschreibung aus der Euroregion Neisse oder der Euroregion Spree-Neisse-Bober. Das Teilnahmeformular gibt es hier (klick!) oder unter der Rubrik „Mitmachen“ auf der Seite des FVKS-Kalenders „Unterwegs“ (kalender.fvks.eu). Im dortigen Formular einfach ankreuzen, dass die Teilnahme an der Verlosung gewünscht ist.

Ist es möglich, mit dem gleichen Foto sowohl beim Wettbewerb als auch beim Kalender mitzumachen?

Im Prinzip ja. Allerdings muss das Foto getrennt eingereicht werden, d.h. entsprechend der Teilnahmebedingungen sowohl beim Fotowettbewerb als auch beim Kalender. Wir freuen uns selbstverständlich über unterschiedliche Einsendungen für beide Projekte :-). Weitere Informationen gibt es auch unter der Rubrik „Hilfe“ auf kalender.fvks.eu .

Wann werden die Gewinner gezogen?

Im Februar des Folgejahres, die Benachrichtigung erfolgt vornehmlich per eMail.

Bitte beachten:

Selbstverständlich ist der Rechtsweg ausgeschlossen. Autoren, deren Beiträge vom FVKS aufgrund unvollständiger Angaben oder fehlender/falscher Copyright-Angaben nicht veröffentlicht werden, nehmen auch nicht an der Verlosung teil. Mitwirkende des FVKS können an der Verlosung nicht teilnehmen.

++ Zum Teilnahmeformular / zur Verlosung (klick!) auf kalender.fvks.eu ++

* HILFE *

Hier präsentieren wir häufige Fragen und Antworten zum Fotowettbewerb „Unterwegs“ 2016: Schauplätze.

Welche Motive können eingesendet werden?

„Alles ist möglich“ :-). Beispielsweise Orte, an denen etwas los ist, Menschen zusammen kommen oder kamen, Kunst auf Menschen trifft … und mehr. Im Prinzip sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Wichtig ist, dass die Motive aus der Euroregion Neisse und der südlichen Euroregion Spree-Neisse-Bober stammen (siehe unten).

Was genau ist die Euroregion Neisse?

Informationen zur trinationalen Euroregion Neisse (DE/PL/CZ) gibt es klick!, eine Übersichtskarte der Euroregion Neisse gibt es hier (klick!, Quelle: Euroregion Neisse (PDF) ).

Was genau ist die Euroregion Spree-Neisse-Bober?

Informationen zur Euroregion Spree-Neisse-Bober (DE/PL) gibt es klick!, eine Übersichtskarte der Euroregion Spree-Neisse-Bober gibt es klick!.

Was genau ist die südliche Euroregion Spree-Neisse-Bober?

Das sind die polnischen Landkreise (powiaty) Nova Sól, Wschowa, Żagań, Żary und der deutsche Landkreis Spree-Neisse.

Wer kann beim FVKS-Fotowettbewerb „Unterwegs“ mitmachen?

Prinzipiell jede und jeder :-), bitte die genauen Teilnahmebedingungen lesen. Es ist nicht notwendig im Wettbewerbsgebiet zu wohnen, um mitmachen zu können. Beispielsweise haben auch schon Leute aus Südamerika, die zu Besuch in der Region waren, am Fotowettbewerb teilgenommen. Wichtig ist, dass das Motiv aus der Euroregion Neisse oder der südlichen Euroregion Spree-Neisse-Bober kommt. Der Wettbewerb ist also ideal für aktive Einwohner und Gäste der Region.

Kostet die Teilnahme etwas?

Nein … außer ’nem Foto :-).

Können auch Organisationen (z.B. Unternehmen, Stadtverwaltungen, Museen, Vereine, …) teilnehmen?

Ja, selbstverständlich. Es gelten dieselben Teilnahmebedingungen wie für Einzelpersonen.

Welche Daten werden vom FVKS bei der Teilnahme erhoben?

Wir speichern die von TeilnehmerInnen eingegeben Daten ausschließlich zum Zwecke der Durchführung. Die Daten werden nicht an Dritte weiter gegeben. Wir achten die Privatsphäre unserer NutzerInnen. Hinweis für die Nutzung Sozialer Netzwerke: Wer sich bei FVKS-Angeboten, soweit möglich, mit seinen Login-Daten von Sozialen Netzwerken (z.B. Facebook, Twitter) anmeldet, nutzt diese zur Kommunikation. Dabei werden regelmäßig Daten durch diese Sozialen Netzwerke erhoben und ausgewertet. Hierauf besitzt der FVKS keinen Einfluss. Die Datenschutzbestimmungen der jeweiligen Anbieter kommen zur Anwendung.

Ist Mithilfe und Mitwirkung bei der Organisation des Fotowettbewerbs erwünscht?

Selbstverständlich. Wer sich ehrenamtlich engagieren möchte, kann sich gern an uns wenden. Bitte das Kontaktformular verwenden.

Was heisst „FVKS“?

FVKS ist die Abkürzung für unseren Vereinsnamen und bedeutet „Förderverein Kulturstadt Görlitz-Zgorzelec e.V. „. Wir engagieren uns seit 2003 ehrenamtlich in der Kultur- und Bildungsarbeit.

Wer ist das FVKS Team „Unterwegs“?

An der Veranstaltungsreihe „Unterwegs“ (Fotowettbewerb, Kalender, Wanderausstellung) arbeiten zahlreiche Leute ehrenamtlich mit. Regelmäßig dabei sind Agata Fabiś, Cornelia Friedrich, Agnieszka Lemmer, Matthias Krick und Alicja Pecina. Wer uns unterstützen möchte, ist herzlich eingeladen 🙂 – fotowettbewerb@fvks.eu.

Wo gibt es weitere Informationen zur FVKS-Veranstaltungsreihe „Unterwegs“ und zum FVKS?

* UNTERSTÜTZUNG *

Engagement

Lust auf Mitwirkung bei unserer Veranstaltungsreihe „Unterwegs“? Oder auch bei anderen FVKS-Aktivitäten?
Hier gibt es aktuelle Angebote: www.europastadt.org/aktuell/engagement

Partner

Der Fotowettbewerb „Unterwegs wird seit vielen Jahren von zahlreichen Partnern unterstützt, so beispielsweise
2016:

  • Präsidenten der Euroregion Neisse: Landrat Bernd Lange (Görlitz, DE), Stadtpräsident Piotr Roman (Bolesławiec, PL), Landrat Martin Pȗta (Liberec, CZ) ** Schirmherrschaft
  • Vorsitzender der Domowina (Bund Lausitzer Sorben): Dawid Statnik ** Schirmherrschaft
  • Sächsische Zeitung ** Medienpartner, Jury
  • DOKiS.pl – Dolnośląska Kultura i Sztuka / Agencja Publicystyczna, Wrocław ** Medienpartner
  • Muzyczne Radio Jelenia Góra ** Medienpartner
  • Miejski Dom Kultury Zgorzelec ** Öffentlichkeitsarbeit, Ausstellung
  • Görlitzer Anzeiger ** Öffentlichkeitsarbeit
  • Gemeindeverwaltung Wschowa ** Öffentlichkeitsarbeit
  • Stadtverwaltung Żagań ** Öffentlichkeitsarbeit
  • Görlitzer Kulturservicegesellschaft ** Logistik
  • Kulturraum Oberlausitz-Niederschlesien ** Förderer
  • Stadtverwaltung Görlitz ** Förderer
  • SIEMENS AG Görlitz ** Logistik
  • Reproprofi Görlitz ** Druck

Immer dabei: Viele ehrenamtliche Helfer.

Facebook News

++ Uwaga zapisy ! Wycieczka fotograficzna do Liberca (25 czerwca), Jeleniej Góry (9 lipca) i na Międzynarodowy Festiwal Dudziarzy w Trebendorf/Schleife (19 czerwca) ** Bliższe informacje & zgłoszenia już wkrótce :-) ++

Zdjęcia: Liberec - starówka

2016 I Schauplätze • Miejsca wydarzeń • Místo události hat 2 neue Fotos hinzugefügt.

++ Uwaga zapisy ! Wycieczka fotograficzna do Liberca (25 czerwca), Jeleniej Góry (9 lipca) i na Międzynarodowy Festiwal Dudziarzy w Trebendorf/Schleife (19 czerwca) ** Bliższe informacje & zgłoszenia już wkrótce :-) ++

Zdjęcia: Liberec - starówka
... See MoreSee Less

++ Bitte vormerken: Fotoexkursionen nach Liberec (25. Juni), Jelenia Góra (09. Juli) und zum Internationalen Dudelsackfestival nach Trebendorf/Schleife (19. Juni) ** Infos & Anmeldung in Kürze :-) ++

Foto: Marktplatz Liberec

++ Bitte vormerken: Fotoexkursionen nach Liberec (25. Juni), Jelenia Góra (09. Juli) und zum Internationalen Dudelsackfestival nach Trebendorf/Schleife (19. Juni) ** Infos & Anmeldung in Kürze :-) ++

Foto: Marktplatz Liberec
... See MoreSee Less

++ Miejsca wydarzeń ** Wycieczka do Bad Muskau w dniu 23 maja ++

W współpracy ze Stowarzyszeniem Miejski Klub Seniora w Zgorzelcu GÜSA e.V. (partnera FVKS) zaplanowaliśmy
wycieczkę kulturową autobusem turystycznym do miejscowości
Bad Muskau oraz Łęknicy.

W programie zwiedzania znajduje się wystawa stała ,,Pükler“ w Nowym Zamku, a także odwiedziny zabytkowego Parku Mużakowskiego, jednego z najrozleglejszych historycznie założeń parkowych w Europie oraz uznanego za dobro światowego dziedzictwa UNESCO. 

Oczywiście, Zdjęcia mogą być składane do Konkursu Fotograficznego W Podróży (www.konkursfotograficzny.fvks.eu) :-) .

Przerwa obiadowa w komfortowej Restauracji Hotelu Mużakowski, położonej na polskich obrzeżach Parku Mużakowskiego wprowadzi naszych Gości w odpowiedni nastrój do podziwiania kwitnących krzewów Rododendronów  zapewniając niepowtarzalną atmosferę wycieczki.

** Program **

08.30:
Wyjazd autobusu ze Zgorzelca, Parking przy Basenie Miejskim ul. Maratońska
09.00:
Wyjazd autobusu z Görlitz, Nowy Dworzec Autobusowy przy Bahnhofstrasse
11.30:
Odwiedziny Wystawy ,,Pückler“ w Nowym Zamku Bad Muskau
13.45:
Obiad w restauracji Hotelowej ,,Mużakowski - Miasto Łęknica
15.00:
Wycieczka z polskim przewodnikiem po polskiej i niemieckiej stronie Parku Mużakowskiego Przewodnik wycieczki bądzie opowiadał w języku polskim. Zaplanowaliśmy również tłumaczenie w języku niemieckim. Alternatywnie istnieje również możliwość uczestnictwa w zwiedzaniu Parku przejażdżką konną w dorożce ( koszt indywidualny ).
Następnie: 
Powrót do Zgorzelca-Görlitz

** Cena i rejestracja **

Cena ogólna wycieczki to 25 Euro (około 100 złotych) na osobę. W przypadku uczestnictwa dzieci prosimy o wcześniejsze powiadomienie.

W cenie zawarte są następujące usługi: koszty podróży, bilety wstępu na wystawę, obiad :(dwu- -daniowe  Menu do wyboru) bez napojów oraz alternatywna propozycja dla uczestników nie korzystających z proponowanego obiadu (Bufet),  koszta oprowadzenia po Parku z przewodnikiem wycieczki.

Państwa zgłoszenia na adres: guesa-ev@web.de lub pod numerem telefonu +49 (0)3581 724 97 78. Lub do Bartosza Konieczny na adres: b.konieczny@zgorzelec.com

Zdjęcie: Detlef Degner

++ "Miejsca wydarzeń" ** Wycieczka do Bad Muskau w dniu 23 maja ++

W współpracy ze Stowarzyszeniem Miejski Klub Seniora w Zgorzelcu GÜSA e.V. (partnera FVKS) zaplanowaliśmy
wycieczkę kulturową autobusem turystycznym do miejscowości
Bad Muskau oraz Łęknicy.

W programie zwiedzania znajduje się wystawa stała ,,Pükler“ w Nowym Zamku, a także odwiedziny zabytkowego Parku Mużakowskiego, jednego z najrozleglejszych historycznie założeń parkowych w Europie oraz uznanego za dobro światowego dziedzictwa UNESCO.

Oczywiście, Zdjęcia mogą być składane do Konkursu Fotograficznego "W Podróży" (www.konkursfotograficzny.fvks.eu) :-) .

Przerwa obiadowa w komfortowej Restauracji Hotelu Mużakowski, położonej na polskich obrzeżach Parku Mużakowskiego wprowadzi naszych Gości w odpowiedni nastrój do podziwiania kwitnących krzewów Rododendronów zapewniając niepowtarzalną atmosferę wycieczki.

** Program **

08.30:
Wyjazd autobusu ze Zgorzelca, Parking przy Basenie Miejskim ul. Maratońska
09.00:
Wyjazd autobusu z Görlitz, Nowy Dworzec Autobusowy przy Bahnhofstrasse
11.30:
Odwiedziny Wystawy ,,Pückler“ w Nowym Zamku Bad Muskau
13.45:
Obiad w restauracji Hotelowej ,,Mużakowski" - Miasto Łęknica
15.00:
Wycieczka z polskim przewodnikiem po polskiej i niemieckiej stronie Parku Mużakowskiego Przewodnik wycieczki bądzie opowiadał w języku polskim. Zaplanowaliśmy również tłumaczenie w języku niemieckim. Alternatywnie istnieje również możliwość uczestnictwa w zwiedzaniu Parku przejażdżką konną w dorożce ( koszt indywidualny ).
Następnie:
Powrót do Zgorzelca-Görlitz

** Cena i rejestracja **

Cena ogólna wycieczki to 25 Euro (około 100 złotych) na osobę. W przypadku uczestnictwa dzieci prosimy o wcześniejsze powiadomienie.

W cenie zawarte są następujące usługi: koszty podróży, bilety wstępu na wystawę, obiad :(dwu- -daniowe Menu do wyboru) bez napojów oraz alternatywna propozycja dla uczestników nie korzystających z proponowanego obiadu (Bufet), koszta oprowadzenia po Parku z przewodnikiem wycieczki.

Państwa zgłoszenia na adres: guesa-ev@web.de lub pod numerem telefonu +49 (0)3581 724 97 78. Lub do Bartosza Konieczny na adres: b.konieczny@zgorzelec.com

Zdjęcie: Detlef Degner
... See MoreSee Less

++ Schauplätze ! Schauplätze ** Exkursion Bad Muskau am 23. Mai ++ 

in Zusammenarbeit mit dem Klub Miejski Seniora in Zgorzelec bietet GÜSA e.V., Partnerverein des FVKS, einen Tagesausflug mit dem Reisebus nach Bad Muskau an. Ein Foto-Scout des FVKS begleitet die Reise.

Zum Besuchsprogramm gehört die Besichtigung der Pückler-Ausstellung im Neuen Schloss sowie eine Führung durch die idyllische Parklandschaft, die mit dem UNESCO- Welterbe Titel ausgezeichnet wurde.

Selbstverständlich können passende Fotos beim FVKS-Fotowettbewerb Unterwegs eingereicht werden :-).

Eine Mittagspause inkl. Bewirtung in einer komfortablen Gaststätte in Leknica am Rande des polnischen Teils der Parklandschaft stimmt auf die geführte Besichtigung der wunderschönen Parklandschaft mit blühenden Rhododendron-Büschen ein.

** Programm **

8:30 Uhr: 
Bus-Abfahrt in Zgorzelec am Schwimmbad, ul. Maratonska 
9:00 Uhr:
Bus-Abfahrt in Görlitz am neuen Busbahnhof in der Bahnhofstrasse
11:30 Uhr:
Besuch der Pückler-Ausstellung im neuen Schloß in Bad Muskau
13:45 Uhr:
Mittagspause in Leknica im Hotel Restaurant Muzakowski
15:00 Uhr:
Parkführung durch den polnischen und deutschen Teils des Muskauer Parks. Die Führung erfolgt in polnischer Sprache. Es wird ins Deutsche übersetzt. Alternativ besteht die Möglichkeit zur Teilnahme an der Parkbesichtigung durch eine Kremserfahrt (Kutschfahrt) gegen gesonderte Berechnung.
Anschließend:
Rückkehr nach Görlitz-Zgorzelec.

** Kosten & Anmeldung **

25 € pro Teilnehmer.

Im Preis enthalten sind: Fahrtkosten, Eintritt für die Ausstellung, Mittagessen (2 Menus zur Auswahl) ohne Getränke,  alternatives Angebot für Teilnehmer, die nicht an der Menu-Auswahl  teilnehmen wollen, Kosten für die Parkführung. 

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt: Anmeldung bei GÜSA e.V.: guesa-ev@web.de oder per Telefon an +49 (0)3581 724 97 78. Für polnische Teilnehmer ist die Anmeldung auch an b.konieczny@zgorzelec.com möglich.

Foto: Hedwig Storch

++ "Schauplätze ! Schauplätze" ** Exkursion Bad Muskau am 23. Mai ++

in Zusammenarbeit mit dem Klub Miejski Seniora in Zgorzelec bietet GÜSA e.V., Partnerverein des FVKS, einen Tagesausflug mit dem Reisebus nach Bad Muskau an. Ein Foto-Scout des FVKS begleitet die Reise.

Zum Besuchsprogramm gehört die Besichtigung der Pückler-Ausstellung im Neuen Schloss sowie eine Führung durch die idyllische Parklandschaft, die mit dem UNESCO- Welterbe Titel ausgezeichnet wurde.

Selbstverständlich können passende Fotos beim FVKS-Fotowettbewerb "Unterwegs" eingereicht werden :-).

Eine Mittagspause inkl. Bewirtung in einer komfortablen Gaststätte in Leknica am Rande des polnischen Teils der Parklandschaft stimmt auf die geführte Besichtigung der wunderschönen Parklandschaft mit blühenden Rhododendron-Büschen ein.

** Programm **

8:30 Uhr:
Bus-Abfahrt in Zgorzelec am Schwimmbad, ul. Maratonska
9:00 Uhr:
Bus-Abfahrt in Görlitz am neuen Busbahnhof in der Bahnhofstrasse
11:30 Uhr:
Besuch der Pückler-Ausstellung im neuen Schloß in Bad Muskau
13:45 Uhr:
Mittagspause in Leknica im Hotel Restaurant Muzakowski
15:00 Uhr:
Parkführung durch den polnischen und deutschen Teils des Muskauer Parks. Die Führung erfolgt in polnischer Sprache. Es wird ins Deutsche übersetzt. Alternativ besteht die Möglichkeit zur Teilnahme an der Parkbesichtigung durch eine Kremserfahrt (Kutschfahrt) gegen gesonderte Berechnung.
Anschließend:
Rückkehr nach Görlitz-Zgorzelec.

** Kosten & Anmeldung **

25 € pro Teilnehmer.

Im Preis enthalten sind: Fahrtkosten, Eintritt für die Ausstellung, Mittagessen (2 Menus zur Auswahl) ohne Getränke, alternatives Angebot für Teilnehmer, die nicht an der Menu-Auswahl teilnehmen wollen, Kosten für die Parkführung.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt: Anmeldung bei GÜSA e.V.: guesa-ev@web.de oder per Telefon an +49 (0)3581 724 97 78. Für polnische Teilnehmer ist die Anmeldung auch an b.konieczny@zgorzelec.com möglich.

Foto: Hedwig Storch
... See MoreSee Less

++ Fotowettbewerb Unterwegs: Sonderkategorie „Görlitzer ART 

Die Stadt Görlitz vergibt den Preis für Aufnahmen zu Schauplätzen rund um das Kunstprojekt Görlitzer ART. Der Preis ist mit 400 Euro dotiert. Die Teilnahme ist ebenfalls bis 25. Juli möglich.

***

Die Stadt Görlitz ist der Träger des Projektes Görlitzer ART – Kunst im öffentlichen Raum der Stadt Görlitz (01.04.2016 – 09.04.2017 ** www.goerlitzer-art.eu). Die Ausstellung Görlitzer ART hat mit ihren Installationen und Objekten zehn Orte im Stadtgebiet zu bieten, die Schauplätze der zufälligen oder gezielten Begegnung mit zeitgenössischer Kunst darstellen. Ob im Vorbeigehen oder mit konzentriertem Blick als Besucher dieser ungewöhnlichen Galerie unter freiem Himmel, die Standorte der Kunstwerke sind für ein Jahr Schauplätze einer Reaktion auf die Kunst, die das Potenzial hat, öffentlichen Diskurs zu stiften.

Sowohl die Kunstwerke (Schauplätze) als auch die Begegnung mit der Kunst sollen von den teilnehmenden Fotografen festgehalten werden, sodass jedes Foto, das zum Wettbewerb eingereicht wird, auch eine Geschichte erzählt. Diese wird bei der öffentlichen Abschlussveranstaltung im September mit prämiert. Die Jury für diese Sonderkategorie besteht aus dem Netzwerkteam der Görlitzer ART aus Görlitz und Wroclaw. Und auch das Publikum bewertet mit.

Ausgewählte Fotos werden zudem beim Görlitzer Fotofestival „Schauplätze“ vom 26. August bis 11. September 2016 präsentiert.

** Internet-Links **

Kunstprojekt Görlitzer ART: www.goerlitzer-art.eu
>>
... Facebook: www.facebook.com/Görlitzer-ART-1500143830295091
>>
... Kunstwerke: www.goerlitzer-art.eu/deutsch/werke
>>
Fotowettbewerb Unterwegs: www.fotowettbewerb.fvks.eu

++ Fotowettbewerb "Unterwegs": Sonderkategorie „Görlitzer ART"

Die Stadt Görlitz vergibt den Preis für Aufnahmen zu "Schauplätzen" rund um das Kunstprojekt Görlitzer ART. Der Preis ist mit 400 Euro dotiert. Die Teilnahme ist ebenfalls bis 25. Juli möglich.

***

Die Stadt Görlitz ist der Träger des Projektes "Görlitzer ART – Kunst im öffentlichen Raum der Stadt Görlitz" (01.04.2016 – 09.04.2017 ** www.goerlitzer-art.eu). Die Ausstellung Görlitzer ART hat mit ihren Installationen und Objekten zehn Orte im Stadtgebiet zu bieten, die Schauplätze der zufälligen oder gezielten Begegnung mit zeitgenössischer Kunst darstellen. Ob im Vorbeigehen oder mit konzentriertem Blick als Besucher dieser ungewöhnlichen Galerie unter freiem Himmel, die Standorte der Kunstwerke sind für ein Jahr Schauplätze einer Reaktion auf die Kunst, die das Potenzial hat, öffentlichen Diskurs zu stiften.

Sowohl die Kunstwerke ("Schauplätze") als auch die Begegnung mit der Kunst sollen von den teilnehmenden Fotografen festgehalten werden, sodass jedes Foto, das zum Wettbewerb eingereicht wird, auch eine Geschichte erzählt. Diese wird bei der öffentlichen Abschlussveranstaltung im September mit prämiert. Die Jury für diese Sonderkategorie besteht aus dem Netzwerkteam der Görlitzer ART aus Görlitz und Wroclaw. Und auch das Publikum bewertet mit.

Ausgewählte Fotos werden zudem beim Görlitzer Fotofestival „Schauplätze“ vom 26. August bis 11. September 2016 präsentiert.

** Internet-Links **

Kunstprojekt Görlitzer ART: www.goerlitzer-art.eu
>>
... Facebook: www.facebook.com/Görlitzer-ART-1500143830295091
>>
... Kunstwerke: www.goerlitzer-art.eu/deutsch/werke
>>
Fotowettbewerb "Unterwegs": www.fotowettbewerb.fvks.eu
... See MoreSee Less

++ Fotowe wubědźowanje „Po Puću“: Wosebita kat. „Görlitzer ART ++

Město Zhorjelc wudźěli w zwisku z wuměłskim projektom Görlitzer ART myto za fota z projekta „Hrajnišća žiwjenja“. Myto je ze 400 eurami dotěrowane. Wobdźělenje je tohorunja hač do 25. julija móžne.

***

Město Zhorjelc je nošer projekta „Görlitzer ART – wuměłstwo pod hołym njebjom města Zhorjelca“ (01.04.2016 – 09.04.2016 ** www.goerlitzer-art.eu). Wustajeńca Görlitzer ART poskićuje ze swojimi instalacijemi a objektami dźesać zjawnych městnow jako připadne abo zaměrne zetkanišćo z načasnym wuměłstwom. Hač jako nimoducy abo jako wobhladowar ze zaměrnym wóčkom za tutu njewšědnu galeriju pod hołym njebjom – městna tutych twórbow budu jedne lěto dołho „hrajnišćo“ reakcijow na wuměłstwo, kotrež njech zjawny diskurs zbudźi.

Tute městna kaž tež zetkanja z wuměłstwom měli wobdźěleni fotografojo tak zapopadnyć, zo kóžde na wubědźowanje zapodate foto tež stawizničku powěda, kotraž budźe w zjawnym kónčnym zarjadowanju w septembru mytowana. Do jury za tutu wosebitu kategoriju słušeja aktiwni ze syće „Görlitzer ART“ ze Zhorjelca a Wrócławja. A tež publikum so na hódnoćenju wobdźěli.

Wšelake fota budu so tež na Zhorjelskim fotowym festiwalu „Schauplätze (Hrajnišća žiwjenja) wot 26. awgusta do 11. septembra prezentować.

** Internet **

>>
Projekt Görlitzer ART: www.goerlitzer-art.eu (DE/PL/EN)
>>
... Facebook: www.facebook.com/Görlitzer-ART-1500143830295091
>>
... Instalacije: www.goerlitzer-art.eu/deutsch/werke (DE/PL)
>>
Fotowe wubědźowanje „Po Puću“: www.fotowewubedzowanje.fvks.eu

++ Fotowe wubědźowanje „Po Puću“: Wosebita kat. „Görlitzer ART" ++

Město Zhorjelc wudźěli w zwisku z wuměłskim projektom Görlitzer ART myto za fota z projekta „Hrajnišća žiwjenja“. Myto je ze 400 eurami dotěrowane. Wobdźělenje je tohorunja hač do 25. julija móžne.

***

Město Zhorjelc je nošer projekta „Görlitzer ART – wuměłstwo pod hołym njebjom města Zhorjelca“ (01.04.2016 – 09.04.2016 ** www.goerlitzer-art.eu). Wustajeńca Görlitzer ART poskićuje ze swojimi instalacijemi a objektami dźesać zjawnych městnow jako připadne abo zaměrne zetkanišćo z načasnym wuměłstwom. Hač jako nimoducy abo jako wobhladowar ze zaměrnym wóčkom za tutu njewšědnu galeriju pod hołym njebjom – městna tutych twórbow budu jedne lěto dołho „hrajnišćo“ reakcijow na wuměłstwo, kotrež njech zjawny diskurs zbudźi.

Tute městna kaž tež zetkanja z wuměłstwom měli wobdźěleni fotografojo tak zapopadnyć, zo kóžde na wubědźowanje zapodate foto tež stawizničku powěda, kotraž budźe w zjawnym kónčnym zarjadowanju w septembru mytowana. Do jury za tutu wosebitu kategoriju słušeja aktiwni ze syće „Görlitzer ART“ ze Zhorjelca a Wrócławja. A tež publikum so na hódnoćenju wobdźěli.

Wšelake fota budu so tež na Zhorjelskim fotowym festiwalu „Schauplätze" (Hrajnišća žiwjenja) wot 26. awgusta do 11. septembra prezentować.

** Internet **

>>
Projekt Görlitzer ART: www.goerlitzer-art.eu (DE/PL/EN)
>>
... Facebook: www.facebook.com/Görlitzer-ART-1500143830295091
>>
... Instalacije: www.goerlitzer-art.eu/deutsch/werke (DE/PL)
>>
Fotowe wubědźowanje „Po Puću“: www.fotowewubedzowanje.fvks.eu
... See MoreSee Less

++ Konkurs Fotograficzny „W Podróży“: Kategoria specjalna „Görlitzer ART ++

W tym roku Miasto Görlitz przyzna nagrodę specjalną „Görlitzer ART“ w wysokości 400 euro. Uczestnictwo do 25 lipca.

***

Wystawa Görlitzer ART z instalacjami i obiektami w przestrzeni publicznej przedstawia dziesięć miejsc przypadkowych lub zaplanowanych spotkań ze sztuką współczesną (www.goerlitzer-art.eu). Czy to jako przechodzień, czy zainteresowany obserwator tej nadzwyczajnej galerii pod gołym niebem, miejsca ekspozycji dzieł sztuki stają się przez cały rok miejscami wydarzeń, reakcji na sztukę, która skłania do publicznej dyskusji.

Uczestnicy konkursu powinni uchwycić zarówno miejsca wydarzeń jak i spotkania ze sztuką, w ten sposób każde nadesłane zdjęcie opowiadać będzie jakąś historię, a ta zostanie również nagrodzona podczas imprezy na zakończenie konkursu we wrześniu. W skład jury wchodzą twórcy Görlitzer ART, także publiczność ocenia.

Wybrane zdjęcia zostaną zaprezentowane podczas Görlitzer Fotofestival „Miejsca wydarzeń“ od 26 sierpnia do 11 września.

** Łącza internetowe **

Projektu Görlitzer ART: www.goerlitzer-art.eu
>>
... Facebook: www.facebook.com/Görlitzer-ART-1500143830295091
>>
... Instalacje: www.goerlitzer-art.eu/polski-1/instalacje/
>>
Konkurs Fotograficzny „W Podróży“: www.konkursfotograficzny.fvks.eu

++ Konkurs Fotograficzny „W Podróży“: Kategoria specjalna „Görlitzer ART" ++

W tym roku Miasto Görlitz przyzna nagrodę specjalną „Görlitzer ART“ w wysokości 400 euro. Uczestnictwo do 25 lipca.

***

Wystawa Görlitzer ART z instalacjami i obiektami w przestrzeni publicznej przedstawia dziesięć miejsc przypadkowych lub zaplanowanych spotkań ze sztuką współczesną (www.goerlitzer-art.eu). Czy to jako przechodzień, czy zainteresowany obserwator tej nadzwyczajnej galerii pod gołym niebem, miejsca ekspozycji dzieł sztuki stają się przez cały rok miejscami wydarzeń, reakcji na sztukę, która skłania do publicznej dyskusji.

Uczestnicy konkursu powinni uchwycić zarówno miejsca wydarzeń jak i spotkania ze sztuką, w ten sposób każde nadesłane zdjęcie opowiadać będzie jakąś historię, a ta zostanie również nagrodzona podczas imprezy na zakończenie konkursu we wrześniu. W skład jury wchodzą twórcy Görlitzer ART, także publiczność ocenia.

Wybrane zdjęcia zostaną zaprezentowane podczas Görlitzer Fotofestival „Miejsca wydarzeń“ od 26 sierpnia do 11 września.

** Łącza internetowe **

Projektu Görlitzer ART: www.goerlitzer-art.eu
>>
... Facebook: www.facebook.com/Görlitzer-ART-1500143830295091
>>
... Instalacje: www.goerlitzer-art.eu/polski-1/instalacje/
>>
Konkurs Fotograficzny „W Podróży“: www.konkursfotograficzny.fvks.eu
... See MoreSee Less