Fotowettbewerb „Unterwegs“

Konkurs Fotograficzny „W Podróży“

Fotografická Soutěž „Na Cestách“

Fotowe Wubědźowanje „Po Puću“

Photo Contest “On the Road“

2016

Schauplätze.

Miejsca wydarzeń.

Místo události.

18.04. – 25.07.

Hrajnišća žiwjenja.

Venues.

Willkommen !

Diesjährige Schirmherren des Fotowettbewerbs „Unterwegs“ sind die Präsidenten der Euroregion Neisse (DE/PL/CZ): Der Görlitzer Landrat Bernd Lange, der Stadtpräsident von Bolesławiec, Piotr Roman und der Landrat von Liberec, Martin Půta, Darüber hinaus hat der Vorsitzende der Domowina (Bund Lausitzer Sorben), Dawid Statnik, die Schirmherrschaft übernommen.

Bilder können bis zum 25. Juli eingesendet werden. Die feierliche Prämierung findet am 08. September im Miejski Dom Kultury Zgorzelec statt.

Schwerpunktthema: Schauplätze

  • Schauplätze – ist das Motiv Deiner/Ihrer Wahl in der Euroregion Neisse-Nisa-Nysa (DE/PL/CZ) und in der südlichen Euroregion Spree-Neisse-Bober (deutscher Landkreis Spree-Neisse, polnische Landkreise Nova Sól, Wschowa, Żagań, Żary).
  • Die eingereichten Fotos sollen sich mit dem Thema „Schauplätze“ in diesen Regionen befassen, so beispielsweise Orte, an denen etwas los ist, Menschen zusammen kommen und kamen, Kunst auf Menschen trifft … und mehr. Andere Motive sind vom Wettbewerb ausgeschlossen.
  • Teilnehmen können Fotobegeisterte jeden Alters, prämiert wird in den Kategorien „Erwachsene (18+)”, „Jugendliche (< 18)”, „Fotoreportage“ und „Publikumsliebling”.

„Schauplätze“ ist ein vielfältiges Thema und voller Überraschungen, die kreative Interpretation gestaltet Freiräume für das Objektiv :-).

  • Die Gewinner werden von einer fachkundigen Jury ermittelt, der „Publikumsliebling“ per online-Wahl.
  • Die Bestplatzierten können sich über attraktive Preise freuen.
  • Ausgewählte Einsendungen zeigen wir regelmäßig in der Region (wanderbilder.fvks.eu) und präsentieren diese auf andere Weise (z.B. in einem Kalender).
  • Die Prämierung findet im festlichen Rahmen am 08. September statt.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen!
  • Mit dem Fotowettbewerb verfolgt der FVKS keine kommerziellen Interessen.

Und los geht’s !

* WETTBEWERB *

Die Lausitz, Nordböhmen sowie Niederschlesien und das Lebuser Land bieten einzigartige Einblicke in eine vielfältige Kulturlandschaft. Die Menschen in den Euroregionen Neisse (DE/PL/CZ) und Spree-Neisse-Bober (DE/PL) überzeugen durch gelebte Traditionen und Mut zu Neuem. Der Fotowettbewerb „Unterwegs“ fängt besondere Momente aus dem ganz persönlichen Blickwinkel seiner Teilnehmer ein. Jährlich sind Fotografen „unterwegs“, um die besten Eindrücke im Bild festzuhalten.

Seit 2008 führen wir unseren Internationalen Fotowettbewerb „Unterwegs“ gemeinsam mit zahlreichen Partnern durch. Jedes Jahr gibt es einen neuen Themenschwerpunkt:

  • 2016: Schauplätze
  • 2015: Industrie
  • 2014: Ausblicke
  • 2012/2013: Türme
  • 2011: Reisen
  • 2010: Architektur
  • 2009: Menschen
  • 2008: Straßen.Wege.Schienen.

Die Wettbewerbskategorien sind „Erwachsene (18+)”, „Jugendliche (< 18)”, „Fotoreportage“ und „Publikumsliebling”, Wettbewerbsgebiet ist die Euroregion Neisse und die südliche Euroregion Spree-Neisse-Bober.

Der Fotowettbewerb „Unterwegs“ trägt dazu bei, die Region auf vielfältige Weise zu präsentieren. Gleichzeitig leistet dieser einen Beitrag zur Völkerverständigung und stärkt das Heimatbewusstsein. Der Fotowettbewerb bildet zusammen mit der gleichnamigen Wanderausstellung (wanderbilder.fvks.eu) und dem gleichnamigen Kalender (kalender.fvks.eu) die FVKS-Veranstaltungsreihe „Unterwegs”. Diese wird regelmäßig durch bürgerschaftliches Engagement ermöglicht.

Teilnahmebedingungen und Hinweise

Teilnahmebedingungen:
  • Schauplätze – ist das Motiv Deiner/Ihrer Wahl in der Euroregion Neisse-Nisa-Nysa (DE/PL/CZ) und in der südlichen Euroregion Spree-Neisse-Bober (deutscher Landkreis Spree-Neisse, polnische Landkreise Nova Sól, Wschowa, Żagań, Żary).
  • Die eingereichten Fotos sollen sich mit dem Thema „Schauplätze“ in diesen Regionen befassen, so beispielsweise Orte, an denen etwas los ist, Menschen zusammen kommen und kamen, Kunst auf Menschen trifft … und mehr. Andere Motive sind vom Wettbewerb ausgeschlossen.
  • Teilnehmen können Fotobegeisterte jeden Alters, prämiert wird in den Kategorien „Erwachsene (18+)”, „Jugendliche (< 18)”, „Fotoreportage“ und „Publikumsliebling”.
  • Die Motive müssen als Dateien auf www.photocontest.fvks.eu hochgeladen werden. Nicht als eMail senden. Nicht auf CD / Stick einreichen.
  • In den Kategorien „Erwachsene“, „Jugendliche“ und „Publikumsliebling“ kann jeweils (nur) ein Bild hochgeladen werden. In der Kategorie „Fotoreportage“ werden mindestens drei und maximal fünf Fotos inklusive beschreibender Texte hochgeladen.
  • Die eingesendeten Fotos müssen sich in jeder Kategorie unterscheiden: Es können nicht die gleichen Fotos in mehreren Kategorien eingereicht werden!
  • Für die Dateien gilt eine Auflösung von mindestens 300 dpi (z.B. DIN A4 ab etwa 2560 x 1920 Pixel).
  • Die eingesendeten Fotos dürfen bisher nicht veröffentlicht worden sein oder an einem anderen Wettbewerb teilgenommen haben!
  • Jede Datei bitte unbedingt beschriften: Name des Fotografen, Motiv und Ort der Aufnahme. In der Kategorie „Jugendliche (< 18)“ zusätzlich das Geburtsdatum hinzufügen.
  • Die Angabe einer eMail-Adresse ist erforderlich; Telefonnummer und Adresse sind wünschenswert (Benachrichtigungen!).
  • Mitmachen dürfen alle, Mitwirkende des FVKS allerdings nicht.
  • Der FVKS behält sich vor, einzelne Wettbewerbskategorien nicht zu prämieren, beispielsweise bei zu wenigen Einsendungen oder mangelnder Qualität der Fotos.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen!
    Die Wettbewerbskategorien:
  • Erwachsene (18+): Hier kann ein Foto hochgeladen werden, wenn der Teilnehmer 18 Jahre oder älter ist. Das Foto wird durch die Jury bewertet.
  • Jugendliche (< 18): Hier kann ein Foto hochgeladen werden, wenn der Teilnehmer jünger als 18 Jahre ist. Das Foto wird durch die Jury bewertet.
  • Publikumsliebling: Hier kann ein weiteres Foto hochgeladen werden, das dann online und ausschließlich durch die Nutzer der Internet-Seite bewertet wird.
  • Fotoreportage: Hier kann eine Serie von Fotos mit begleitenden Texten hochgeladen werden, und zwar mindestens drei und höchstens fünf Bilder. Die Fotos (und Texte) sollen in einem Zusammenhang zu einander stehen, z.B. Filmgeschichte in Żary, geschichtsträchtige Orte in der Oberlausitz, ViaThea in Görlitz, … . Die Fotoreportage wird durch die Jury bewertet.

Jeder Teilnehmer kann sich also in bis zu drei Kategorien am Wettbewerb beteiligen. Die Auswahl der Fotos für die Kategorien wird beim Hochladen festgelegt.

 

  • Die eingesendeten Fotos müssen sich in jeder Kategorie unterscheiden: Es können nicht die gleichen Fotos in mehreren Kategorien eingereicht werden!
  • Nach dem Hochladen der Fotos wird eine automatische Eingangsbestätigung versendet. Nur Fotos, die den Teilnahmebedingungen entsprechen, werden zum Wettbewerb zugelassen.

 

Hinweise zum Datenschutz:
  • Der FVKS gibt die Namen der Gewinner öffentlich bekannt. Mit der Teilnahme stimmt der Einsender dem zu.
  • Veröffentlichte Fotos tragen den Namen des Fotografen. Adressen werden nicht veröffentlicht oder weitergegeben.
Hinweise zu Copyrights, zur Verwendung und Verwertung:
  • Mit der Teilnahme erklärt der Einsender, dass ihm das Urheberrecht an jedem Foto zusteht, und das Foto frei von Ansprüchen und Rechten Dritter ist.
  • Mit der Teilnahme ist der Einsender damit einverstanden, dass die Bilder vom FVKS – unter Nennung des Namens des Fotografen – kostenfrei verwendet werden dürfen.
Allgemeine Hinweise:
  • Der FVKS ist berechtigt, Einsendungen im Falle fehlender / falscher Angaben zu Inhalten und Copyrights oder bereits erfolgter Veröffentlichung des Motivs auch abzulehnen.
  • Der FVKS kann die Teilnahmebedingungen jederzeit ändern.
  • Mit dem Fotowettbewerb „Unterwegs“ verfolgt der FVKS ausdrücklich keine kommerziellen Interessen.

Preise und Bonbons

Die Bestplatzierten können sich über zahlreiche attraktive Preise freuen.

Kategorie Erwachsene:

  • 1. Platz – Warengutschein über 250 Euro
  • 2. Platz – Warengutschein über 100 Euro
  • 3. Platz – Warengutschein über 50 Euro

Kategorie Jugendliche:

  • 1. Platz – Warengutschein über 150 Euro
  • 2. Platz – Warengutschein über 80 Euro
  • 3. Platz – Warengutschein über 40 Euro

Kategorie Publikumsliebling:

  • 1. Platz – Warengutschein über 100 Euro
  • 2. Platz – Warengutschein über 60 Euro
  • 3. Platz – Warengutschein über 30 Euro

Kategorie Fotoreportage:

  • „Volltreffer“ – Warengutschein über 400 Euro

Außerdem:

  • Wanderpokal (Kategorie „Erwachsene“) und weitere Auszeichnungen („Editor’s Choice“, Warengutscheine).
  • Ausgewählte Einsendungen zeigen wir regelmäßig in der Region (wanderbilder.fvks.eu) und präsentieren diese auf andere Weise (z.B. in einem Kalender oder in einer online-Ausstellung).

* VERLOSUNG *

Für unsere Teilnehmer halten wir ein kleines Bonbon bereit. Der FVKS verlost zusätzlich zum eigentlichen Wettbewerb noch Wertgutscheine für Elektronik im Gesamtwert von insgesamt 250 Euro (10 x 25,00 Euro).

Was ist zu tun?

Gestalte unseren Mitmach-Jahreskalender „Unterwegs“ auf kalender.fvks.eu !

Wer kann teilnehmen?

Alle Mitwirkenden des FVKS-Fotowettbewerbs „Unterwegs“, des FVKS-Kalenders „Unterwegs“ und weiterer Aktionen im laufenden Jahr, die vom FVKS durchgeführt werden. Die Verlosung findet im Februar des Folgejahres statt.

Wie ist die Teilnahme möglich?

Sende uns über das Teilnahmeformular für den FVKS-Kalender „Unterwegs“ ein Bildmotiv und eine kleine Beschreibung aus der Euroregion Neisse oder der Euroregion Spree-Neisse-Bober. Das Teilnahmeformular gibt es hier (klick!) oder unter der Rubrik „Mitmachen“ auf der Seite des FVKS-Kalenders „Unterwegs“ (kalender.fvks.eu). Im dortigen Formular einfach ankreuzen, dass die Teilnahme an der Verlosung gewünscht ist.

Ist es möglich, mit dem gleichen Foto sowohl beim Wettbewerb als auch beim Kalender mitzumachen?

Im Prinzip ja. Allerdings muss das Foto getrennt eingereicht werden, d.h. entsprechend der Teilnahmebedingungen sowohl beim Fotowettbewerb als auch beim Kalender. Wir freuen uns selbstverständlich über unterschiedliche Einsendungen für beide Projekte :-). Weitere Informationen gibt es auch unter der Rubrik „Hilfe“ auf kalender.fvks.eu .

Wann werden die Gewinner gezogen?

Im Februar des Folgejahres, die Benachrichtigung erfolgt vornehmlich per eMail.

Bitte beachten:

Selbstverständlich ist der Rechtsweg ausgeschlossen. Autoren, deren Beiträge vom FVKS aufgrund unvollständiger Angaben oder fehlender/falscher Copyright-Angaben nicht veröffentlicht werden, nehmen auch nicht an der Verlosung teil. Mitwirkende des FVKS können an der Verlosung nicht teilnehmen.

++ Zum Teilnahmeformular / zur Verlosung (klick!) auf kalender.fvks.eu ++

* HILFE *

Hier präsentieren wir häufige Fragen und Antworten zum Fotowettbewerb „Unterwegs“ 2016: Schauplätze.

Welche Motive können eingesendet werden?

„Alles ist möglich“ :-). Beispielsweise Orte, an denen etwas los ist, Menschen zusammen kommen oder kamen, Kunst auf Menschen trifft … und mehr. Im Prinzip sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Wichtig ist, dass die Motive aus der Euroregion Neisse und der südlichen Euroregion Spree-Neisse-Bober stammen (siehe unten).

Was genau ist die Euroregion Neisse?

Informationen zur trinationalen Euroregion Neisse (DE/PL/CZ) gibt es klick!, eine Übersichtskarte der Euroregion Neisse gibt es hier (klick!, Quelle: Euroregion Neisse (PDF) ).

Was genau ist die Euroregion Spree-Neisse-Bober?

Informationen zur Euroregion Spree-Neisse-Bober (DE/PL) gibt es klick!, eine Übersichtskarte der Euroregion Spree-Neisse-Bober gibt es klick!.

Was genau ist die südliche Euroregion Spree-Neisse-Bober?

Das sind die polnischen Landkreise (powiaty) Nova Sól, Wschowa, Żagań, Żary und der deutsche Landkreis Spree-Neisse.

Wer kann beim FVKS-Fotowettbewerb „Unterwegs“ mitmachen?

Prinzipiell jede und jeder :-), bitte die genauen Teilnahmebedingungen lesen. Es ist nicht notwendig im Wettbewerbsgebiet zu wohnen, um mitmachen zu können. Beispielsweise haben auch schon Leute aus Südamerika, die zu Besuch in der Region waren, am Fotowettbewerb teilgenommen. Wichtig ist, dass das Motiv aus der Euroregion Neisse oder der südlichen Euroregion Spree-Neisse-Bober kommt. Der Wettbewerb ist also ideal für aktive Einwohner und Gäste der Region.

Kostet die Teilnahme etwas?

Nein … außer ’nem Foto :-).

Können auch Organisationen (z.B. Unternehmen, Stadtverwaltungen, Museen, Vereine, …) teilnehmen?

Ja, selbstverständlich. Es gelten dieselben Teilnahmebedingungen wie für Einzelpersonen.

Welche Daten werden vom FVKS bei der Teilnahme erhoben?

Wir speichern die von TeilnehmerInnen eingegeben Daten ausschließlich zum Zwecke der Durchführung. Die Daten werden nicht an Dritte weiter gegeben. Wir achten die Privatsphäre unserer NutzerInnen. Hinweis für die Nutzung Sozialer Netzwerke: Wer sich bei FVKS-Angeboten, soweit möglich, mit seinen Login-Daten von Sozialen Netzwerken (z.B. Facebook, Twitter) anmeldet, nutzt diese zur Kommunikation. Dabei werden regelmäßig Daten durch diese Sozialen Netzwerke erhoben und ausgewertet. Hierauf besitzt der FVKS keinen Einfluss. Die Datenschutzbestimmungen der jeweiligen Anbieter kommen zur Anwendung.

Ist Mithilfe und Mitwirkung bei der Organisation des Fotowettbewerbs erwünscht?

Selbstverständlich. Wer sich ehrenamtlich engagieren möchte, kann sich gern an uns wenden. Bitte das Kontaktformular verwenden.

Was heisst „FVKS“?

FVKS ist die Abkürzung für unseren Vereinsnamen und bedeutet „Förderverein Kulturstadt Görlitz-Zgorzelec e.V. „. Wir engagieren uns seit 2003 ehrenamtlich in der Kultur- und Bildungsarbeit.

Wer ist das FVKS Team „Unterwegs“?

An der Veranstaltungsreihe „Unterwegs“ (Fotowettbewerb, Kalender, Wanderausstellung) arbeiten zahlreiche Leute ehrenamtlich mit. Regelmäßig dabei sind Agata Fabiś, Cornelia Friedrich, Agnieszka Lemmer, Matthias Krick und Alicja Pecina. Wer uns unterstützen möchte, ist herzlich eingeladen 🙂 – fotowettbewerb@fvks.eu.

Wo gibt es weitere Informationen zur FVKS-Veranstaltungsreihe „Unterwegs“ und zum FVKS?

* UNTERSTÜTZUNG *

Engagement

Lust auf Mitwirkung bei unserer Veranstaltungsreihe „Unterwegs“? Oder auch bei anderen FVKS-Aktivitäten?
Hier gibt es aktuelle Angebote: www.europastadt.org/aktuell/engagement

Partner

Der Fotowettbewerb „Unterwegs wird seit vielen Jahren von zahlreichen Partnern unterstützt, so beispielsweise
2016:

  • Präsidenten der Euroregion Neisse: Landrat Bernd Lange (Görlitz, DE), Stadtpräsident Piotr Roman (Bolesławiec, PL), Landrat Martin Pȗta (Liberec, CZ) ** Schirmherrschaft
  • Vorsitzender der Domowina (Bund Lausitzer Sorben): Dawid Statnik ** Schirmherrschaft
  • Sächsische Zeitung ** Medienpartner, Jury
  • DOKiS.pl – Dolnośląska Kultura i Sztuka / Agencja Publicystyczna, Wrocław ** Medienpartner
  • Muzyczne Radio Jelenia Góra ** Medienpartner
  • Miejski Dom Kultury Zgorzelec ** Öffentlichkeitsarbeit, Ausstellung
  • Görlitzer Anzeiger ** Öffentlichkeitsarbeit
  • Gemeindeverwaltung Wschowa ** Öffentlichkeitsarbeit
  • Stadtverwaltung Żagań ** Öffentlichkeitsarbeit
  • Görlitzer Kulturservicegesellschaft ** Logistik
  • Kulturraum Oberlausitz-Niederschlesien ** Förderer
  • Stadtverwaltung Görlitz ** Förderer
  • SIEMENS AG Görlitz ** Logistik
  • Reproprofi Görlitz ** Druck

Immer dabei: Viele ehrenamtliche Helfer.

Facebook News

2016 I Schauplätze • Miejsca wydarzeń • Místo události hat Telewizja Regionalna TVTs Video geteilt.

Telewizja Regionalna TVT
Do 25.07 :-)
... See MoreSee Less

Stowarzyszenie Promocji Miasta Kultury Görlitz-Zgorzelec (FVKS) jak co roku zaprasza do udziału w konkursie fotograficznym! Weźmiecie udział?

++ 15.07. ** Fototour / wycieczka fotograficzna ** Anmeldung / Wiążące zgłoszenie bis / do 11.07, 12:00

---------------------------

Fotoexkursion am Freitagabend, 15. Juli zum 34. Internationalen Straßentheaterfestival nach Jelenia Góra ** https://www.facebook.com/Fotowettbewerb.FVKS/posts/1029149053844916

Wycieczka fotograficzna do Jeleniej Góry w piątkowy wieczór na otwarcie Festiwalu Teatrów Ulicznych ** https://www.facebook.com/Fotowettbewerb.FVKS/photos/a.411385055621322.93478.372660142827147/1029673163792505/?type=3

Theater Titanick ** HOCHOFENSYMPHONIE ** Fotos / Zdjęcia: TAH_W_ProX / Tronquet

2016 I Schauplätze • Miejsca wydarzeń • Místo události hat 2 neue Fotos hinzugefügt.

++ 15.07. ** Fototour / wycieczka fotograficzna ** Anmeldung / Wiążące zgłoszenie bis / do 11.07, 12:00

---------------------------

Fotoexkursion am Freitagabend, 15. Juli zum 34. Internationalen Straßentheaterfestival nach Jelenia Góra ** www.facebook.com/Fotowettbewerb.FVKS/posts/1029149053844916

Wycieczka fotograficzna do Jeleniej Góry w piątkowy wieczór na otwarcie Festiwalu Teatrów Ulicznych ** www.facebook.com/Fotowettbewerb.FVKS/photos/a.411385055621322.93478.372660142827147/1029673163792...

Theater Titanick ** HOCHOFENSYMPHONIE ** Fotos / Zdjęcia: TAH_W_ProX / Tronquet
... See MoreSee Less

Letzte freie Plätze!!!
++ „Theater Titanick“ ** Fotoexkursion am Freitagabend, 15. Juli zum 34. Internationalen Straßentheaterfestival nach Jelenia Góra ++
** www.facebook.com/34mftu ** www.fotowettbewerb.fvks.eu/fototour **
Am Freitagabend, 15. Juli geht es zur Nachtfotografie nach Jelenia Góra. Genauer gesagt zur Eröffnung des Straßentheaterfestival, übrigens dem traditionsreichsten seiner Art in Europa.
** Programm **
--------------------------------------------
Treffpunkt: 17:15 Uhr am Busbahnhof Görlitz.
>>
17:30 Uhr: Abfahrt mit dem Bus nach Jelenia Góra (Hirschberg).
>>
17:45 Uhr: Treffpunkt/Zustieg am Busparkplatz, Bahnhof Zgorzelec Miasto .
>>
Ab 19:00 Uhr: Jelenia Góra – kurzer FotoSpaziergang durch die Stadt zum Altmarkt.
>>
Anschließend: Offizielle Foto-Akkreditierung (auf Wunsch).
>>
20:00 Uhr: Aufführung „Satyriada“ (Satire), Teatr na Walizkach, Polen.
>>
22:00 Uhr: Aufführung „Hochofensinfonie“ (eine monumentale, humorvolle Vision von Hochöfen aus Metall, Feuer und Klang…), Theater Titanic, Deutschland.
>>
Rückfahrt ab Jelenia Góra gegen 23:00 Uhr.
>>
Ankunft Zgorzelec: ca. 00:30 Uhr, Ankunft Görlitz: ca. 00:45 Uhr.
** Besonderheiten **
--------------------------------------------
Offizielle Akkreditierung als Festival-FotografIn (auf Wunsch),
>>
berechtigt zum Betreten der VIP-Bereiche und reservierten Zonen;
>>
„Blick hinter die Kulissen“;
>>
wer akkreditiert werden möchte, erklärt sich bereit, den Veranstaltern des Festivals etwas Fotomaterial zur Verfügung zu stellen (Nutzung unter Nennung des Namens).
** Kosten & Hinweise **
--------------------------------------------
Kostenbeteiligung: 20 Euro, beinhaltet Bustransfer, Begleitung und Akkreditierung; bitte Geld bar und passend mitbringen.
>>
Für angemeldete Teilnehmer: Zustiegsmöglichkeiten in Görlitz und Zgorzelec.
>>
Selbstverpflegung, das Festival bietet leckere Möglichkeiten .
>>
Bitte die eigene Kamera mitbringen, sofern vorhanden mit Ausrüstung für „dunkle Momente“.
>>
Bitte für ausreichenden Versicherungsschutz und gute Laune sorgen.
** Anmeldung **
--------------------------------------------
Verbindliche Anmeldung bis zum 11. Juli, 12 Uhr unter +49 (0)160 142 00 63 oder per eMail fototour@fvks.eu .
>>
Minimale Teilnehmerzahl: 8 Personen, maximale Teilnehmerzahl 11 Personen.
>>
Fotoscout am 15. Juli: Agnieszka Lemmer.

Fotos: Holzminden // Tronquet, vom Theater Titanic, danke :-)

2016 I Schauplätze • Miejsca wydarzeń • Místo události hat 2 neue Fotos hinzugefügt.

Letzte freie Plätze!!!
++ „Theater Titanick“ ** Fotoexkursion am Freitagabend, 15. Juli zum 34. Internationalen Straßentheaterfestival nach Jelenia Góra ++
** www.facebook.com/34mftu ** www.fotowettbewerb.fvks.eu/fototour **
Am Freitagabend, 15. Juli geht es zur Nachtfotografie nach Jelenia Góra. Genauer gesagt zur Eröffnung des Straßentheaterfestival, übrigens dem traditionsreichsten seiner Art in Europa.
** Programm **
--------------------------------------------
Treffpunkt: 17:15 Uhr am Busbahnhof Görlitz.
>>
17:30 Uhr: Abfahrt mit dem Bus nach Jelenia Góra (Hirschberg).
>>
17:45 Uhr: Treffpunkt/Zustieg am Busparkplatz, Bahnhof Zgorzelec Miasto .
>>
Ab 19:00 Uhr: Jelenia Góra – kurzer FotoSpaziergang durch die Stadt zum Altmarkt.
>>
Anschließend: Offizielle Foto-Akkreditierung (auf Wunsch).
>>
20:00 Uhr: Aufführung „Satyriada“ (Satire), Teatr na Walizkach, Polen.
>>
22:00 Uhr: Aufführung „Hochofensinfonie“ (eine monumentale, humorvolle Vision von Hochöfen aus Metall, Feuer und Klang…), Theater Titanic, Deutschland.
>>
Rückfahrt ab Jelenia Góra gegen 23:00 Uhr.
>>
Ankunft Zgorzelec: ca. 00:30 Uhr, Ankunft Görlitz: ca. 00:45 Uhr.
** Besonderheiten **
--------------------------------------------
Offizielle Akkreditierung als Festival-FotografIn (auf Wunsch),
>>
berechtigt zum Betreten der VIP-Bereiche und reservierten Zonen;
>>
„Blick hinter die Kulissen“;
>>
wer akkreditiert werden möchte, erklärt sich bereit, den Veranstaltern des Festivals etwas Fotomaterial zur Verfügung zu stellen (Nutzung unter Nennung des Namens).
** Kosten & Hinweise **
--------------------------------------------
Kostenbeteiligung: 20 Euro, beinhaltet Bustransfer, Begleitung und Akkreditierung; bitte Geld bar und passend mitbringen.
>>
Für angemeldete Teilnehmer: Zustiegsmöglichkeiten in Görlitz und Zgorzelec.
>>
Selbstverpflegung, das Festival bietet leckere Möglichkeiten .
>>
Bitte die eigene Kamera mitbringen, sofern vorhanden mit Ausrüstung für „dunkle Momente“.
>>
Bitte für ausreichenden Versicherungsschutz und gute Laune sorgen.
** Anmeldung **
--------------------------------------------
Verbindliche Anmeldung bis zum 11. Juli, 12 Uhr unter +49 (0)160 142 00 63 oder per eMail fototour@fvks.eu .
>>
Minimale Teilnehmerzahl: 8 Personen, maximale Teilnehmerzahl 11 Personen.
>>
Fotoscout am 15. Juli: Agnieszka Lemmer.

Fotos: Holzminden // Tronquet, vom Theater Titanic, danke :-)
... See MoreSee Less

Ostatnie wolne miejsca!!!
++ 15 lipca: „Teatr Titanic - wycieczka fotograficzna do Jeleniej Góry w piątkowy wieczór na otwarcie Festiwalu Teatrów Ulicznych ++
** http://fotowettbewerb.fvks.eu/pl/fototour ** www.facebook.com/34mftu **
Piątkowy wieczór 15 lipca należy do fotografii nocnej w Jeleniej Górze. Dokładnie mówiąc ruszamy na otwarcie 34 Festiwalu Teatrów Ulicznych, najstarszego festiwalu tego typu w Europie.
** Program **
-------------------------------------------------
Miejsce zbiórki: 17.15, Dworzec autobusowy w Görlitz.
>>
17.30: Wyjazd busem do Jeleniej Góry.
>>
17.45: Zbiórka na parkingu przed dworcem Zgorzelec Miasto dla wsiadających w Zgorzelcu.
>>
19.00: Przyjazd do Jeleniej Góry - krótki fotospacer przez miasto w kierunku Rynku.
>>
W ramach programu: oficjalna fotoakredytacja (na życzenie).
>>
20.00: przedstawienie Satyriada, Teatr na Walizkach, Polska.
>>
22.00: przedstawienie - Symfonia wysokiego pieca (monumentalna, humorystyczna wizja pieców z metalu, ognia i dźwięku...), Teatr Titanic, Niemcy.
>>
Wyjazd z Jeleniej Góry ok. 23.00.
>>
Przyjazd do Zgorzelca ok. 00.30, do Görlitz ok. 00.45.
** Szczególnie warte uwagi **
-------------------------------------------------
Oficjalna fotoakredytacja jako fotograf podczas festiwalu (na życzenie), uprawnia ...
>>
do wejścia w VIP-owskie strefy i inne zarezerwowane miejsca,
>>
„zajrzeć za kulisy.
>>
Kto chciałby uzyskać akredytację, musi wyrazić zgodę na udostępnienie organizatorowi części materiału fotograficznego wykonanego podczas festiwalu (z zachowaniem praw autorskich).
** Koszty & Wskazówk **
-------------------------------------------------
Koszt udziału wynosi 20 euro, zawiera: transport, opiekę organizatora i akredytację; prosimy o zabranie ze sobą wyliczonej kwoty.
>>
Dla uczestników przystanki w Görlitz i Zgorzelcu.
>>
Wyżywienie we własnym zakresie, festiwal dysponuje bogatą ofertą gastronomiczną :-) .
>>
Prosimy zabrać własny aparat, o ile to możliwe z wyposażeniem do robienia zdjęć w ciemności.
>>
Prosimy zaopatrzyć się w odpowiednie ubezpieczenie i dobry humor :-) .
** Zgłoszenie **
-------------------------------------------------
Wiążące zgłoszenie do 11 lipca, do godz. 12.00 pod numerem 505 582 254 lub mailowo na fototour@fvks.eu .
>>
Minimalna liczba uczestników: 8 osób, maksymalna - 11.
>>
Opiekun fotowycieczki w dniu 15 czerwca: Agnieszka Lemmer.
** http://fotowettbewerb.fvks.eu/pl/fototour ** www.facebook.com/34mftu **
Zdjęcie: Holzminden TAH / Andreas Kmieciak, dzięki uprzejmości Theater Titanic

2016 I Schauplätze • Miejsca wydarzeń • Místo události hat 2 neue Fotos hinzugefügt.

Ostatnie wolne miejsca!!!
++ 15 lipca: „Teatr Titanic" - wycieczka fotograficzna do Jeleniej Góry w piątkowy wieczór na otwarcie Festiwalu Teatrów Ulicznych ++
** fotowettbewerb.fvks.eu/pl/fototour ** www.facebook.com/34mftu **
Piątkowy wieczór 15 lipca należy do fotografii nocnej w Jeleniej Górze. Dokładnie mówiąc ruszamy na otwarcie 34 Festiwalu Teatrów Ulicznych, najstarszego festiwalu tego typu w Europie.
** Program **
-------------------------------------------------
Miejsce zbiórki: 17.15, Dworzec autobusowy w Görlitz.
>>
17.30: Wyjazd busem do Jeleniej Góry.
>>
17.45: Zbiórka na parkingu przed dworcem Zgorzelec Miasto dla wsiadających w Zgorzelcu.
>>
19.00: Przyjazd do Jeleniej Góry - krótki fotospacer przez miasto w kierunku Rynku.
>>
W ramach programu: oficjalna fotoakredytacja (na życzenie).
>>
20.00: przedstawienie "Satyriada", Teatr na Walizkach, Polska.
>>
22.00: przedstawienie - "Symfonia wysokiego pieca" (monumentalna, humorystyczna wizja pieców z metalu, ognia i dźwięku...), Teatr Titanic, Niemcy.
>>
Wyjazd z Jeleniej Góry ok. 23.00.
>>
Przyjazd do Zgorzelca ok. 00.30, do Görlitz ok. 00.45.
** Szczególnie warte uwagi **
-------------------------------------------------
Oficjalna fotoakredytacja jako fotograf podczas festiwalu (na życzenie), uprawnia ...
>>
do wejścia w VIP-owskie strefy i inne zarezerwowane miejsca,
>>
„zajrzeć za kulisy".
>>
Kto chciałby uzyskać akredytację, musi wyrazić zgodę na udostępnienie organizatorowi części materiału fotograficznego wykonanego podczas festiwalu (z zachowaniem praw autorskich).
** Koszty & Wskazówk **
-------------------------------------------------
Koszt udziału wynosi 20 euro, zawiera: transport, opiekę organizatora i akredytację; prosimy o zabranie ze sobą wyliczonej kwoty.
>>
Dla uczestników przystanki w Görlitz i Zgorzelcu.
>>
Wyżywienie we własnym zakresie, festiwal dysponuje bogatą ofertą gastronomiczną :-) .
>>
Prosimy zabrać własny aparat, o ile to możliwe z wyposażeniem do robienia zdjęć w ciemności.
>>
Prosimy zaopatrzyć się w odpowiednie ubezpieczenie i dobry humor :-) .
** Zgłoszenie **
-------------------------------------------------
Wiążące zgłoszenie do 11 lipca, do godz. 12.00 pod numerem 505 582 254 lub mailowo na fototour@fvks.eu .
>>
Minimalna liczba uczestników: 8 osób, maksymalna - 11.
>>
Opiekun fotowycieczki w dniu 15 czerwca: Agnieszka Lemmer.
** fotowettbewerb.fvks.eu/pl/fototour ** www.facebook.com/34mftu **
Zdjęcie: Holzminden TAH / Andreas Kmieciak, dzięki uprzejmości "Theater Titanic"
... See MoreSee Less

09. Juli - 11. September

Barbara Köppe
Eva Mahn
Sandra Bergemann

Fotomuseum Görlitz, Löbauer Straße 7, D-02826 Görlitz

Eine Veranstaltung des Museum der Fotografie Görlitz e.V., des FVKS und Mitwirkenden des Görlitzer Fototreffs.

2016 I Schauplätze • Miejsca wydarzeń • Místo události hat Görlitzer Fotofestivals Foto geteilt.

09. Juli - 11. September

Barbara Köppe
Eva Mahn
Sandra Bergemann

Fotomuseum Görlitz, Löbauer Straße 7, D-02826 Görlitz

Eine Veranstaltung des Museum der Fotografie Görlitz e.V., des FVKS und Mitwirkenden des Görlitzer Fototreffs.
... See MoreSee Less

++ 15 lipca: „Teatr Titanic - wycieczka fotograficzna do Jeleniej Góry w piątkowy wieczór na otwarcie Festiwalu Teatrów Ulicznych ++

** http://fotowettbewerb.fvks.eu/pl/fototour ** www.facebook.com/34mftu **

Piątkowy wieczór 15 lipca należy do fotografii nocnej w Jeleniej Górze. Dokładnie mówiąc ruszamy na otwarcie 34 Festiwalu Teatrów Ulicznych, najstarszego festiwalu tego typu w Europie.

** Program **
-------------------------------------------------
Miejsce zbiórki: 17.15, Dworzec autobusowy w Görlitz.
>>
17.30: Wyjazd busem do Jeleniej Góry.
>>
17.45: Zbiórka na parkingu przed dworcem Zgorzelec Miasto dla wsiadających w Zgorzelcu.
>>
19.00: Przyjazd do Jeleniej Góry - krótki fotospacer przez miasto w kierunku Rynku.
>>
W ramach programu: oficjalna fotoakredytacja (na życzenie).
>>
20.00: przedstawienie Satyriada, Teatr na Walizkach, Polska.
>>
22.00: przedstawienie - Symfonia wysokiego pieca (monumentalna, humorystyczna wizja pieców z metalu, ognia i dźwięku...), Teatr Titanic, Niemcy.
>>
Wyjazd z Jeleniej Góry ok. 23.00.
>>
Przyjazd do Zgorzelca ok. 00.30, do Görlitz ok. 00.45.

** Szczególnie warte uwagi **
-------------------------------------------------
Oficjalna fotoakredytacja jako fotograf podczas festiwalu (na życzenie), uprawnia ...
>>
do wejścia w VIP-owskie strefy i inne zarezerwowane miejsca,
>>
„zajrzeć za kulisy.
>>
Kto chciałby uzyskać akredytację, musi wyrazić zgodę na udostępnienie organizatorowi części materiału fotograficznego wykonanego podczas festiwalu (z zachowaniem praw autorskich).

** Koszty & Wskazówk **
-------------------------------------------------
Koszt udziału wynosi 20 euro, zawiera: transport, opiekę organizatora i akredytację; prosimy o zabranie ze sobą wyliczonej kwoty.
>>
Dla uczestników przystanki w Görlitz i Zgorzelcu.
>>
Wyżywienie we własnym zakresie, festiwal dysponuje bogatą ofertą gastronomiczną :-) .
>>
Prosimy zabrać własny aparat, o ile to możliwe z wyposażeniem do robienia zdjęć w ciemności.
>>
Prosimy zaopatrzyć się w odpowiednie ubezpieczenie i dobry humor :-) .

** Zgłoszenie **
-------------------------------------------------
Wiążące zgłoszenie do 11 lipca, do godz. 12.00 pod numerem 505 582 254 lub mailowo na fototour@fvks.eu .
>>
Minimalna liczba uczestników: 8 osób, maksymalna - 11.
>>
Opiekun fotowycieczki w dniu 15 czerwca: Agnieszka Lemmer.

** http://fotowettbewerb.fvks.eu/pl/fototour ** www.facebook.com/34mftu **

Zdjęcie: Arkadiusz Kucharski // Spektakle ** Dziękujemy :-)

++ 15 lipca: „Teatr Titanic" - wycieczka fotograficzna do Jeleniej Góry w piątkowy wieczór na otwarcie Festiwalu Teatrów Ulicznych ++

** fotowettbewerb.fvks.eu/pl/fototour ** www.facebook.com/34mftu **

Piątkowy wieczór 15 lipca należy do fotografii nocnej w Jeleniej Górze. Dokładnie mówiąc ruszamy na otwarcie 34 Festiwalu Teatrów Ulicznych, najstarszego festiwalu tego typu w Europie.

** Program **
-------------------------------------------------
Miejsce zbiórki: 17.15, Dworzec autobusowy w Görlitz.
>>
17.30: Wyjazd busem do Jeleniej Góry.
>>
17.45: Zbiórka na parkingu przed dworcem Zgorzelec Miasto dla wsiadających w Zgorzelcu.
>>
19.00: Przyjazd do Jeleniej Góry - krótki fotospacer przez miasto w kierunku Rynku.
>>
W ramach programu: oficjalna fotoakredytacja (na życzenie).
>>
20.00: przedstawienie "Satyriada", Teatr na Walizkach, Polska.
>>
22.00: przedstawienie - "Symfonia wysokiego pieca" (monumentalna, humorystyczna wizja pieców z metalu, ognia i dźwięku...), Teatr Titanic, Niemcy.
>>
Wyjazd z Jeleniej Góry ok. 23.00.
>>
Przyjazd do Zgorzelca ok. 00.30, do Görlitz ok. 00.45.

** Szczególnie warte uwagi **
-------------------------------------------------
Oficjalna fotoakredytacja jako fotograf podczas festiwalu (na życzenie), uprawnia ...
>>
do wejścia w VIP-owskie strefy i inne zarezerwowane miejsca,
>>
„zajrzeć za kulisy".
>>
Kto chciałby uzyskać akredytację, musi wyrazić zgodę na udostępnienie organizatorowi części materiału fotograficznego wykonanego podczas festiwalu (z zachowaniem praw autorskich).

** Koszty & Wskazówk **
-------------------------------------------------
Koszt udziału wynosi 20 euro, zawiera: transport, opiekę organizatora i akredytację; prosimy o zabranie ze sobą wyliczonej kwoty.
>>
Dla uczestników przystanki w Görlitz i Zgorzelcu.
>>
Wyżywienie we własnym zakresie, festiwal dysponuje bogatą ofertą gastronomiczną :-) .
>>
Prosimy zabrać własny aparat, o ile to możliwe z wyposażeniem do robienia zdjęć w ciemności.
>>
Prosimy zaopatrzyć się w odpowiednie ubezpieczenie i dobry humor :-) .

** Zgłoszenie **
-------------------------------------------------
Wiążące zgłoszenie do 11 lipca, do godz. 12.00 pod numerem 505 582 254 lub mailowo na fototour@fvks.eu .
>>
Minimalna liczba uczestników: 8 osób, maksymalna - 11.
>>
Opiekun fotowycieczki w dniu 15 czerwca: Agnieszka Lemmer.

** fotowettbewerb.fvks.eu/pl/fototour ** www.facebook.com/34mftu **

Zdjęcie: Arkadiusz Kucharski // Spektakle ** Dziękujemy :-)
... See MoreSee Less

++ Fototour Liberec: Kleine Nachlese :-) ++

Am 25. Juni waren 8 Fotoenthusiasten aus der Euroregion Neiße bei zunächst schönstem Wetter unterwegs in der nordböhmischen Metropole Liberec. 

Nach der Anreise mit dem Zug startete die Fototour-Gruppe am Bahnhof, ein wichtiger geschichtlicher Schauplatz und Begegnungsort, ein Symbolort für die Zäsur des ehemaligen „böhmischen Manchester“. Der Bahnhof war im Jahr 1945 der traurige Abfahrtsort für die Deutsch-Böhmen von Reichenberg und der hoffnungsvolle und unbekannte Ankunfts- und Pionierort für die Neubürger des neuentstehenden tschechischen Liberec.

Die Fotographen folgten den Linien der im Jahre 1897 entstandenen Straßenbahngleise. An dieser in die Innenstadt führenden Leitlinie gab es zahlreiche Schauplätze und Motive für Licht und Schatten zu entdecken und fotographisch umzusetzen. In den Fokus rückten die versteckte, kanalisierte Neiße, die starken Architekturkontraste der unterschiedlichen zeitlichen Baustile beginnend vom Umgebindehaus bis zum sozialistischen abgewirtschafteten Hochhaus, vom geschäftigen Treiben in den Glasfassaden der künstlich entstandenen neuzeitigen Shoppingwelten bis hin zu historisch lange gewachsenen alten Handelsstraßen der Alten Pragergasse.

Die Palette für die Motive ist vielfältig :-). Die Auslöser der Kameras wurden gedrückt in Innenhöfen, vor Fassaden, am prächtigen Rathaus, beim Anblick des Interieurs eines Art-Deco Kinos, an der David Cerny Bushaltestelle, in der neuen baulichen Form einer Kombination von Synagoge mit Bibliothek und bei vielen Schauplätzen mehr. 

Es gibt zahlreiche attraktive Fotomotive im bis 1945 bezeichneten „Wien des Nordens“ zu entdecken. Das Grün- und Villenviertel stand als zweiter Schauplatz im Programm des Stadtfotospaziergangs. Vorbei an der Schule, in der auch Ferdinand Porsche zahlreiche Stunden verbringen musste, führte der Gang an prächtigen Gebäude der heutigen Regionalgalerie, vorher das wohl noch prächtigere Kaiser Franz Joseph Bad, vorbei am Nordböhmischen Museum und schließlich zum ältesten Botanischen Gartens Tschechiens.

Die Fahrt mit der Kabinenbahn auf den Jeschken und damit zum dramaturgischen, fotographischen Höhepunkt, gleichzeitig geographisch höchsten Punkt der Tour und dem dritten Schauplatz musste leider auf Grund eines dramatischen Wetterwechsels, ganz konkret beschrieben durch das Phänomen des Durchzuges einer Polarfrontzyklone einhergehend mit Starkniederschlag, Böen und Hagel ausfallen. Unter dem Strich bleibt die Erinnerung an eine lebendige Stadt in Nordböhmen, in der es noch viele spannende Ecken für Fotographen zu entdecken gibt :D .

Text: Micha Winter
Foto: Selina Bergmann

P.S. Bald gibt es weitere Fototouren, Infos dann hier und auf www.fotowettbewerb.fvks.eu/fototour

++ Fototour Liberec: Kleine Nachlese :-) ++

Am 25. Juni waren 8 Fotoenthusiasten aus der Euroregion Neiße bei zunächst schönstem Wetter unterwegs in der nordböhmischen Metropole Liberec.

Nach der Anreise mit dem Zug startete die Fototour-Gruppe am Bahnhof, ein wichtiger geschichtlicher Schauplatz und Begegnungsort, ein Symbolort für die Zäsur des ehemaligen „böhmischen Manchester“. Der Bahnhof war im Jahr 1945 der traurige Abfahrtsort für die Deutsch-Böhmen von Reichenberg und der hoffnungsvolle und unbekannte Ankunfts- und Pionierort für die Neubürger des neuentstehenden tschechischen Liberec.

Die Fotographen folgten den Linien der im Jahre 1897 entstandenen Straßenbahngleise. An dieser in die Innenstadt führenden Leitlinie gab es zahlreiche "Schauplätze" und Motive für "Licht und Schatten" zu entdecken und fotographisch umzusetzen. In den Fokus rückten die versteckte, kanalisierte Neiße, die starken Architekturkontraste der unterschiedlichen zeitlichen Baustile beginnend vom Umgebindehaus bis zum sozialistischen abgewirtschafteten Hochhaus, vom geschäftigen Treiben in den Glasfassaden der künstlich entstandenen neuzeitigen Shoppingwelten bis hin zu historisch lange gewachsenen alten Handelsstraßen der Alten Pragergasse.

Die Palette für die Motive ist vielfältig :-). Die Auslöser der Kameras wurden gedrückt in Innenhöfen, vor Fassaden, am prächtigen Rathaus, beim Anblick des Interieurs eines Art-Deco Kinos, an der David Cerny Bushaltestelle, in der neuen baulichen Form einer Kombination von Synagoge mit Bibliothek und bei vielen "Schauplätzen" mehr.

Es gibt zahlreiche attraktive Fotomotive im bis 1945 bezeichneten „Wien des Nordens“ zu entdecken. Das Grün- und Villenviertel stand als zweiter Schauplatz im Programm des Stadtfotospaziergangs. Vorbei an der Schule, in der auch Ferdinand Porsche zahlreiche Stunden verbringen musste, führte der Gang an prächtigen Gebäude der heutigen Regionalgalerie, vorher das wohl noch prächtigere Kaiser Franz Joseph Bad, vorbei am Nordböhmischen Museum und schließlich zum ältesten Botanischen Gartens Tschechiens.

Die Fahrt mit der Kabinenbahn auf den Jeschken und damit zum dramaturgischen, fotographischen Höhepunkt, gleichzeitig geographisch höchsten Punkt der Tour und dem dritten Schauplatz musste leider auf Grund eines dramatischen Wetterwechsels, ganz konkret beschrieben durch das Phänomen des Durchzuges einer Polarfrontzyklone einhergehend mit Starkniederschlag, Böen und Hagel ausfallen. Unter dem Strich bleibt die Erinnerung an eine lebendige Stadt in Nordböhmen, in der es noch viele spannende Ecken für Fotographen zu entdecken gibt :D .

Text: Micha Winter
Foto: Selina Bergmann

P.S. Bald gibt es weitere Fototouren, Infos dann hier und auf www.fotowettbewerb.fvks.eu/fototour
... See MoreSee Less